Die Webseite vom Verein Industriekultur Aabach bietet Informationen zu aktuellen Anlässen, Hintergrundwissen zur Industrialisierung so wie den Zugang zu thematischen Führungen am Aabach.


Projekt Wasserrad

 Der Einwohnerrat Lenzburg hat an seiner letzten Sitzung vom 18. Juni 2020 den Planungskredit für das gesamte Areal der Bleiche gesprochen. In dieser Vorlage wurden die Restaurierungsarbeiten für das Wasserrad und die Wehranlagen für den Verein freigegeben.

Den Start der Arbeiten an Wehranlagen und Wasserrad wurde am 22. Juni 2020 bereits den Behörden gemeldet. Die Ecktermine für die bauliche Realisierung des Areals Bleiche sind durch die Behörden wie folgt festgelegt worden:  

  • Wahl des Architekten für das Bauprojekt bis Dezember 2020
  • Abstimmung Baukredit für die Realisierung März 2021 
  • Bauprojekt bis August 2021 
  • Baubewilligung bis Dezember 2021 
  • Bauausschreibung bis Dezember 2021 
  • Bauausführung Jan 2022 bis Aug 2023 
  • Bezug August 2023 

Führung Felsenkeller

Einen Anlass unter Covid-19 Bedingungen durchzuführen ist schon eine Herausforderung. Die Unsicherheit, kann der Anlass durchgeführt, oder muss abgesagt werden, ist allgegenwärtig und die Rahmenbedingungen dazu ändern täglich. Deshalb an dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an die Helfer, an die Sponsoren und letztendlich  auch an die weit über 100 Besucher, welche die Gelegenheit genutzt haben, einen Einblick in eine sonst verborgene Welt, trotz erschwerten Bedingungen zu erleben. Dazu hat sicherlich auch der Beitrag von Fritz Thut im LBA beigetragen. Bereits am Freitag  morgen, also am Tag nach erscheinen vom LBA, waren sämtliche Führungen ausgebucht.

Ein ganz besonderer Dank geht auch an Christian Brenner, mit seinen Mannen der Abteilung Tiefbau und Verkehr. Er hat nicht nur dafür gesorgt, dass der Keller „ begehungstauglich „ ist, sondern auch selber  die Führungen im Keller begleitet. Dabei hat man auch gespürt, dass auch dieses Objekt welches er von Amtes wegen betreuen muss, nicht nur Arbeit ist, sondern damit auch Herzblut verbunden ist, Christian herzlichen Dank. Für die Bereitstellung vom Areal vor dem Eingang einen herzlichen Dank auch  an Walter Gradwohl.


Das Thema hat gezeigt, dass das Interesse für solche Veranstaltungen gross ist, und die Anstrengungen des Vereins Industriekultur am Aabach geschätzt werden.An dieser Stelle möchte ich ein herzliches Dankeschön an Martin Gebhard, Werner Woodtli, auch an Fabio Rudolf, welcher Corona bedingt in Quarantäne  Haft war,  meiner Frau Elvira (mein Backoffice), Christian Brenner, das Netzwerk Müllerhaus und alle Sponsoren aussprechen, welche sich alle mit sehr grossem Engagement für den Anlass eingesetzt haben.  Ich kann Ihnen allen versichern, der Anlass war ein Erfolg. Keine Misstöne, die Organisation wurde gelobt, vollkommen Corona tauglich, und das Thema ein absoluter Treffer. Wir werden den Anlass im nächsten Jahr, anhand der grossen Nachfrage (wir mussten sehr viele Absagen erteilen) wiederholen. Gerne hoffen wir auch für den zweiten Event auf die sehr wichtige Unterstützung der Sponsoren.

Hintergrundinformationen zum Felsenkeller