«Netzwerke wozu?»

Fazit zur VINTES-Tagung 2022

Beitrag von Jürgen Brühlmann

Führung im SBB-Historic-Gebäude in Brugg

Die neue Website von Swiss Industrial Heritage (SIH) wurde vorgestellt und beworben. Diese Plattform wurde geschaffen um einen gemeinsamen Auftritt für Interessierte, Behörden, Historiker, Firmen, Tourismus etc. zu haben. Gemeinsam ist man stärker. Nebst Generellem Verzeichnis verweisen die Links auf die Websites der Vereine. Eine gute Sache. Mit 150 Franken p.a. ist man dabei. Der nutzen ist gross, das Potential bei 70 Vereinen, wenn alle mitmachen. 

Ich denke, wir sollten da dabei sein. Ich würde das sehr begrüssen! – so Jürgen Brühlmann

Ein erstklassiges Exponat

Die EU koordiniert seit 25 Jahren mit European Route of Industrial Heritage eine ähnliche Website erih.net in 51 Staaten.

Die Geschäftsführerin, Frau Christiane Baum hielt einen Vortrag. Ein Besuch der Website lohnt sich, sei es als Reisführer oder Inspiration für eigene Veranstaltungen. 


Marco Castellaneta hat die Website dieschweizerschloesser.ch vorgestellt. Ein eher touristisches Projekt. Hervorragend gemacht. 28 Schweizer Schlösser, die Besten, Wichtigsten, Schönsten (u.a. Lenzburg) sind da zusammengeschlossen. Auch diese Seite gibt viel Stoff für Inspirationen und Anregungen. 


SBB Hisoric bietet auch sehr viel (kein Rollmaterial). Das gesamte Firmenarchiv der SBB (Pflichtaufgabe vom Bund) sowie zahlreiche Zeugen der Bahngeschichte (Verträge, Karten, Modelle, Plakate, Fahrpläne, Billetts, Gegenstände, Mobiliar, Sitze (EW lX, 1. Sessel, Design Uli Witzig, Mitarbeit Jürg Brühlmann), Leuchten, Signale etc. Es handlet sich dabei jedoch mehr um Sachinformationen zum Unternehmen SBB und nicht generell die Eisenbahn. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.